Google hat gestern Google Maps in 8 Bit für Super Nintendo und Gameboy vorgestellt. Dann gab’s die Auflösung: Alles nur ein Aprilscherz!

Die Karten sind jedoch wirklich online gegangen. Google Maps erlauben einen witzigen 80er-Retro-Blick auf Tirol in 8 Bit. Mich hat’s ein wenig an das alte SimCity erinnert. Richtig was für Nerds wie mich. Rein- und Raus-Zoomen, Verschieben, Scrollen, alles geht. Auch die üblichen Layer wie Fotos und Wikipediaartikel funktionieren. Ich hab mir gleich ein paar Reiseziele in Tirol angeschaut. Coooooool!

Viel Spaß beim Entdecken eurer Lieblings-Spots in Tirol in 8-Bit-Grafik!


(Alle Bilder © Google Maps)