Zum Nachkochen: Kaspressknödel

------

Vergangenen Samstag beim Skifahren hatte ich mir fest vorgenommen, bei der Einkehr in der Hütte mal etwas anderes zu essen. Schlussendlich bin ich doch wieder beim Klassiker gelandet: An Kaspressknödeln komme ich einfach nicht vorbei. Die schwierigste Entscheidung ist immer nur, ob ich sie mit Suppe oder Salat möchte. Dieses Mal habe ich mich für die wärmende Suppe entschieden, beim nächsten Mal wird’s dann wieder der Salat. Oder vielleicht doch mal ein ganz neues Gericht …

Ines

Große Städte, helle Lichter: In Großstädten fühlt sich Ines... Zum Autor

Passend zu dieser Anekdote von meinem letzten Wochenende verrate ich diesen Monat ein Rezept für Kaspressknödel: präsentiert von Sieglinde Haid von der Untermarkter Alm in Hoch-Imst. Guten Appetit!

Rezept: Kaspressknödel

von Sieglinde Haid von der Untermarkter Alm in Hoch-Imst

Zutaten Kaspressknödel: 300 g Knödelbrot, 150 g würziger Bergkäse, 1 Zwiebel, 100 g Butter, 100 ml Milch, 4 Eier, Salz, Pfeffer, Majoran, 1/2 Bund fein geschnittene Petersilie

Die Zwiebel fein schneiden und mit Butter anschwitzen. Das Knödelbrot und den geriebenen Käse vermischen. Anschließend die Zwiebel, Milch, Eier und Gewürze dazugeben und alles gut vermischen.

Den Käse unterheben

Aus der Masse Knödel formen und diese flach drücken. Die Knödel in einer Pfanne beidseitig goldgelb braten und mit verschiedenen Salaten oder einer Suppe servieren.

Kaspressknödel-Rezept

Die Untermarkter Alm liegt mitten im Skigebiet Hoch-Imst auf 1.500 Metern Seehöhe. Die Hütte wurde auf die Wintersaison 2013/14 hin neu eröffnet, ist aber schon seit langem ein beliebter Treffpunkt für Skifahrer, Rodler oder Winterwanderer und verwöhnt Wintersportler mit bodenständiger Hausmannskost.

Untermarkter Alm, Hoch-Imst 20, 6460 Imst, +43.680.4441702, info@ualm.at, www.ualm.at

 

 

11 Kommentare

  • hein
    Super und sehr lekker
    • Astrid
      Wieviele Knödel bekomme ich aus der Menge?
      • Ines
        Hallo Astrid, bei Knödeln kommt's natürlich immer auf die Größe an ;-) Spaß beiseite: Das Rezept reicht für 4 Personen. Gutes Gelingen!
  • Dean
    bei Kaspresknödel kann man aber auch immer wieder hängen bleiben. :)
  • Silvia
    Täglich frisch zubereitet werden die Zillertaler Kaspressknödel. Frisch aus der Pfanne. Saftiges Sauerkraut mit Kaspressknödel, Spinatknödel und Erdäpfelknödel - Tiroler Knödeltris mit Parmesan und brauner Butter. Wahnsinnig guat - Restaurant zum Senner Zillertal
  • Kaspress
    Wer sich für Bewertungen von Kaspressknödel auf Almenhütten interessiert und nebenbei noch ein Wander- bzw Mtbbericht lesen möchte, kann auf die Seite : www.kaspressknoedel.com gehen
  • Klaus
    Als Kärntner finde ich auch die Tiroler (Küche) guat....
  • Bastelfrosch
    Vielen Dank für das Rezept. Wir sind gerade in Österreich und genießen diese wunderbare Speise. Das muss ich unbedingt nachkochen.
    • Ines
      Oh, das ist schön zu hören :-) Viel Spaß beim Nachkochen & gutes Gelingen!
  • Corinna
    eig. ist das ja die "neuere" Form vom Pressknödl. Der ursprüngliche Pressknödl hieß "Zerggl" und wurde mit Kartoffeln, statt mit Knödlbrot gmacht. Auch wurde Berg- und Graukäse dazu gegeben. Er schmeckt auch besser, als der Knödelbrot Pressknödl.