Ort: Zams

Adlerweg 2.0 – Wandern wo der Adler fliegt!

------
Michael

Der begeisterte Kletterer Michael Walzer ist in seiner Freizeit... Zum Autor

10 Jahre gibt es den Adlerweg schon! Unzählige Wanderer haben auf seinen Schwingen das Land erkundet und sich oft schon gewundert, was das Adlersymbol auf dem gelben Wegweiser wohl zu bedeuten hat? Manche haben sich nur auf einem Teilabschnitt ausgetobt, die anderen gleich den ganzen Weg gemacht. Eins ist klar, der Adlerweg hat seit seinem Bestehen einen Fixplatz in der Tiroler Wanderlandschaft.

Ab heuer präsentiert sich der Adlerweg so alpin wie noch nie und geht wieder zurück zu seinen Wurzeln. Das teilweise schon unübersichtliche Streckennetz findet nun in den zwei Routenverläufen mit 24 Etappen vom Kaisergebirge bis zum Arlberg und in Osttirol mit 9 Etappen zwischen Österreichs höchsten Bergen – Großvenediger und Großglockner – eine klare Routenführung. Somit ist klar, der Adlerweg bekommt wieder seinen urtümlichen Abenteuercharakter zurück und richtet sich an den alpinen Weitwanderer.

Adlerweg Tourenverlauf

Adlerweg Tourenverlauf

Wie kommt der Adler eigentlich zum Namen Adlerweg und was macht ihn so einzigartig?

Beim ersten Blick auf die Karte sieht man es schon – der Tourenverlauf schaut fast so aus wie die Silhouette eines Adlers. Das war aber natürlich nicht der einzige Grund, der Adler steht weit über die Grenzen hinaus für Kraft und Mut – beides Eigenschaften, die man mitbringen muss, um den Weg überhaupt meistern zu können!

Wenn ich da nur an die schwarzen Bergwege, die vielen Etappen und Höhenmeter denke … wir mir erst wirklich bewusst welche Herausforderung das für jeden sein muss. Der Adlerweg fordert aber nicht nur, er belohnt auch mit unzähligen Eindrücken und Erlebnissen. Allein durch die konstante Höhenlage hat man einen ganz anderen Blick – fast wie ein Adler kann man seinen erhabenen Blick von oben auf seine Umwelt werfen.

Adlerweg Etappe 4

Adlerweg Etappe 4

Adlerweg Etappe 12

Adlerweg Etappe 12

Adlerweg Etappe 21

Adlerweg Etappe 20

Auf den Spuren der Adlerwegpioniere

Berge erzählen Geschichten – von mutigen Alpinisten, tollkühnen Erstbesteigungen und abenteuerlichen Erschließungen. Man kann sagen, jede Etappe des Adlerweges ist auch ein Stück „historischer Boden“. Die Geschichten die entlang des Weges geschrieben wurden, sind auch Beweise für außergewöhnliche Leitungen und verbinden die Vergangenheit mit der Gegenwart. Wer also auf dem Weg wandert erfährt zwangsläufig wie vielseitig die Geschichte in der Tiroler Bergwelt ist und wie mutig die jeweiligen Pioniere waren.

Kaindlhütte © Renate und Michael Gruber

Kaindlhütte © Renate und Michael Gruber

Wilde Bande (c) Stadtarchiv_Stadtmuseum Innsbruck

Wilde Bande (c) Stadtarchiv_Stadtmuseum Innsbruck

Der Adler im neuen Gewand

Vielleicht ist es dem ein oder anderen ja bereits aufgefallen, aber auch die Tourunterlagen und der Auftritt des Adlerwegs haben sich verändert. Alle Tourunterlagen samt GPS-Tracks findet man mit den einzelnen Alpingeschichten und einer persönlichen Herausforderung am Weg, dem sog. Adlerkick versehen auf www.tirol.at/adlerweg

Adlerweg_Tourbeschreibung

Wer sich also für das Abenteuer Adlerweg bereit fühlt sollte sich auch unbedingt im Tirol Shop (www.tirolshop.com) das Adlerweg Starterpaket holen, damit ist man bestens gerüstet und kann im Adlerweg Tourenbuch all seine persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen festhalten.

Adlerweg Starterpaket

Adlerweg Starterpaket

7 Kommentare

  • Manuel
    Hallo und Danke für den Beitrag, gibt es irgendwo eine Übersicht, in welchem Zeitraum der Adlerweg (24+9) machbar ist, etwas unpraktisch finde ich die Trennung zwischen Tirol und Osttirol, speziell für die Planung und Umsetzung bei voll Berufstägigen.
    • Michael
      Michael
      Hallo Manuel, prinzipiell ist für jede Etappe ein Tag vorgesehen, d.h. 24 Tage für den Nordtiroler Adlerweg und 9 Tage für Osttirol. Die meisten Adlerweg Wanderer gehen entweder den Nordtiroler oder den Osttiroler - beide Wege an einem Stück gehen die wenigsten. Unter www.tirol.at/adlerweg findest du alle Information für die Tourenplanung mit detaillierten Beschreibungen.
      • Manuel
        Danke für die rasche Antwort, ich denke, das lässt sich auch etwas komprimieren, das Starterpaket ist schon bestellt :) Freu mich schon riesig, im September geht es los.
        • Michael
          Michael
          Natürlich lassen sich einzelne Etappen bei entsprechender Fitness auch gut zusammen legen ;-) Viel Spaß am Adlerweg!
  • Annemarie
    Hallo, schöne und informative Seite :-) eine Frage gibt es die Stempelkarte vor Ort z.B. auf der Gaudeamus Hütte oder als Download? Danke
    • Michael
      Michael
      Hallo Annemarie, die Stempelkarte gibt es online im Zuge des Adlerweg Starterpaketes im Tirol Shop zu bestellen unter www.tirolshop.com Vor Ort beim der Gaudeamus Hütte gibt es das Starterpaket leider nicht. Viel Spaß am Adlerweg!
  • Annemarie
    Hallo Michael, Danke für die Info