Frauenschuh Orchidee Lechtal

Frauenschuh Orchideen Blüte im LECHTAL – die größten Vorkommen in Europa

------
Eckard

Eckard Speckbacher ist viel unterwegs: in großen Städten, fernen... Zum Autor

Bei Orchideen denke ich spontan meist an jene Exemplare, die es im Supermarkt gibt oder an tropische Länder.  Der versierte Botaniker weiß natürlich, dass es unzählige Arten in den Alpen gibt und dass die größten Vorkommen im Tiroler LECHTAL zu bewundern sind. Die Frauenschuh Orchideen  gibt es ab ca. Mitte Mai wieder im Tal zu bestaunen, wenn in der Nähe des kleinen Ortes Elmen wieder die Blüte von Tausenden Blumen beginnt. Ein Naturschauspiel der Sonderklasse und eben wegen der etwas weiteren Anreise ins Lechtal nicht unbedingt eine große Massenveranstaltung, sondern immer noch ein Naturerlebnis.

 

Eine der prächtigsten, wildwachsenden Orchideenarten Copyright: Naturpark LECHTAL/Francesca Wolf

Eine der prächtigsten, wildwachsenden Orchideenarten
Copyright: Naturpark Lechtal/Francesca Wolf

Ein paar Details zur Orchidee:

– der Frauenschuh steht unter strengem Naturschutz, die Orchideen dürfen nicht gepflückt werden

– von der Aussaat bis zur ersten Blüte dauert es 15 Jahre

– sollte die Pflanze abgerissen werden, dauert es wieder mindestens 5 Jahre bis zur nächsten Blüte

– Die Kostbarkeiten werden im Lechtal während der Blütezeit (Mitte Mai bis Mitte Juni) von der Bergwacht beaufsichtigt.

Eien der vielen Wiesen rund um Elemen im Lechtal Copyright: Naturparkregion Lechtal/Thomas Tetzner

Eien der vielen Wiesen rund um Elemen im Lechtal
Copyright: Naturparkregion Lechtal/Thomas Tetzner

Sehr gut lässt sich der Ausflug mit einer Wanderung von Elmen aus kombinieren, ebenso erreichen Sie die Orchideenwiesen mit dem Rad – die sehr empfehlenswerte Radroute zwischen Reutte und Steeg passiert die Orchideenwiesen. Das Auto kann in der Nähe der Flußmündung des Vorderhornbachs abgestellt werden.

 

 

 

Keine Kommentare