Weisheiten nach Hildegard von Bingen in Tirol erleben

------
Gastautor

Dieser Beitrag wurde von einem Gastautor geschrieben. Nähere Infos... Zum Autor

In Tirol kann man wunderbar Energie tanken für den Alltag. Birgit Angermair von Alpbachtal Seenland Tourismus berichtet von ihren Erlebnissen in der Region rund um Alpbach.

Gesundheitsurlaub – dafür bin ich doch zu jung! Hildegard von Bingen – wer ist das? Kochen im Urlaub – nur bitte das nicht! So werde wohl nicht nur ich denken, oder? Als ich jedoch vor ein paar Monaten einer Journalistin zwei Tage lang die schönsten Plätze vom Tiroler Alpbachtal zeigen sollte, kam die Wende und ich wurde eines Besseren belehrt.

Als ich in der Früh aus dem Bett stieg, verspürte ich starke Schmerzen im Nackenbereich und ich lüge nicht, sogar das Schlucken tat weh. Ich hatte keine Wahl und musste los, denn die Journalistin wartete auf mich. Glücklicherweise führte unser erster Weg in den Hildegard von Bingen Garten in Reith im Alpbachtal. Ein Garten voller Heilkräuter, da musste doch was für mich dabei sein, dachte ich mir! Zuerst hieß es aber aufpassen und der Geschichte über Hildegard von Bingen und deren Lehre lauschen. Die Bäuerinnen aus Reith i.A. hegen und pflegen den Garten, wissen über alle Wirkungen der Kräuter bestens Bescheid und sprühen so richtig vor Energie. Glücklicherweise war meine Begleitung von dem Thema sehr angetan und wir konnten viele Fragen stellen.

Gesundheitsurlaub in Tirol - interview

Es kam der richtige Moment und ich erkundigte mich nach einem Mittelchen für meine akuten Schmerzen im Nacken. Meine Diagnose war übrigens eine Verkühlung, das schien mir am Logischsten. Prompt kam die Antwort: Hirschzungenfarn. Das hilft bei einem Schockzustand (auch nach Operationen), Kopfweh/Brustweh, Schmerzen. Bevor wir uns auf den Weg zum Dinkelbrotbackkurs machten, deckten wir uns im Hildegard von Bingen Laden im Dorfzentrum mit diversen Kräutern ein. Drei Messerspitzen Hirschzungenfarn nahm ich sofort zu mir und hoffte auf eine baldige Linderung meiner Schmerzen.

Rein ins Auto, denn nun ging´s weit rauf auf den Berg. Im Ortsteil Neader in Reith i.A. liegt der wunderschöne Eggenhof von Familie Gschösser. Oben angekommen staunten wir erst mal nicht schlecht, als wir dem Bauern beim Mähen des hüfthohen Grases am steilen Hang zuschauten. Kurz überkam mich ein schlechtes Gewissen wegen dem Getue über meinen Nacken, denn ich möchte nicht wissen, was dem Bauern alles weh tut, wenn er den Hang fertig gemäht hat. Wir flüchteten schnell in den Hof und erspähten auf dem Balkon einen Tisch voll von unterschiedlichen Brotsorten und deren Zutaten. Adelheid, eine ausgebildete Seminarbäuerin, hatte schon alles für uns vorbereitet. Wir kosteten ein Brot nach dem anderen, besprachen die Rezepte und vor allem die Zutaten. Sie verwendet gerne Dinkelmehl und mischt Hildegard von Bingen Kräuter drunter. Wir waren begeistert, wie schnell und unkompliziert man selber Brot machen kann und wie gesund Brot auch sein kann.

Gesundheitsurlaub in Tirol - bauer

Gesundheitsurlaub in Tirol - brot

Obwohl wir gesättigt vom guten Brot waren, machten wir uns auf zum Mittagessen im Pirchner Hof. Ein Hotel in Reith im Alpbachtal, das sich voll und ganz auf die Lehre der Hildegard von Bingen verschrieben hat.  Christa, die Chefin des Hauses, führte uns nach dem ausgesprochen köstlichen Essen durch ihren Kräutergarten, sprach mit uns über gesunde Ernährung und was ein Urlauber im Gesundheitshotel alles erlebt.

Gesundheitsurlaub in Tirol - pirchnerhof

Wir blieben noch eine Zeit lang in der Sonne sitzen und waren uns einig, dass wir in Zukunft noch mehr auf eine gesunde Ernährung achten wollen und von den Bäuerinnen heute wirklich viel lernen konnten. Für einen Gesundheitsurlaub, um wieder Energie und Kraft für den Alltag zu tanken, ist man definitiv nie zu jung.

Die Hildegard von Bingen Kräuter zeigten übrigens schon bald ihre Wirkung und ich spürte am nächsten Tag keine Schmerzen mehr im Nacken. Wir konnten also am Tag 2 die Tour durchs Alpbachtal mit einer kleinen Wanderung entlang des Mühlbachweges in Alpbach, einer Einkehr beim Oberthalerhof und einem Besuch der Sennerei entspannt fortsetzen.

Das Angebot im Alpbachtal lautet „Mit alten Naturweisheiten zu neuer Lebensenergie“ und beinhaltet 3 Übernachtungen, Einführung in die Heil & Kräuterkunde der Hildegard von Bingen, einem Kochkurs rund um das Thema Dinkel, optionalen geführten Wanderungen und einer Gästekarte inkl. allen Fahrten mit den Sommerbergbahnen. Ab 95 Euro mit Frühstück. Der Pirchner Hof bietet um 411 Euro die Hildegard Kennenlern Tage an inkl. Hildegard-Lexikon, Hildegard-Kräuterelixier, Wärmflasche, 1x Johanniskrautpackung, 1x Klosterbürstenmassage, 1x Gesundheitsbad, …

Weitere Angebote für einen bewegten Urlaub findet ihr auch auf unserer Webseite: www.tirol.at/tirol-bewegt

Keine Kommentare