Die Saison kann losgehen: 5 Tipps für die Gletscherskigebiete

------
Ines

Große Städte, helle Lichter: In Großstädten fühlt sich Ines... Zum Autor

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Anfang Oktober kann ich es jedes Jahr aufs Neue kaum mehr erwarten, endlich die ersten Schwünge im Schnee zu ziehen. Sobald die Berge zum ersten Mal weiß angezuckert sind oder die ersten Schneebilder und -videos auf Facebook und Instagram auftauchen, steigt die Vorfreude umso mehr.

What a perfect day!! #shredwithfriends #ridingisthereason #hintertux #powpow @mrmw @peterkonig ???

Ein von Werni Stock (@wernistock) gepostetes Video am

Dieses Jahr ist die Vorfreude irgendwie besonders groß. Ich will ehrlich sein: Das mag vielleicht auch ein klein wenig daran liegen, dass ich mir am letzten Skitag der vergangenen Saison neue Ski gekauft habe und diese endlich einfahren will. Jedenfalls plane ich kommendes Wochenende meinen ersten Skitag in der neuen Wintersaison und habe vorab schon mal Neuigkeiten, Highlights und Interessantes zu den fünf Tiroler Gletscherskigebieten gesammelt. Für welches Gebiet würdet ihr euch entscheiden?          

But first, coffee!

Cafe 3440 am Pitztaler Gletscher

Wusstet ihr, dass es auf über 3.000 Meter für guten Kaffee einen höheren Wasserdruck als im Tal braucht? Im Café 3.440 am Pitztaler Gletscher liegt der Siedepunkt des Wassers bei immerhin 90 Grad Celsius. Auf der freischwebenden Aussichtsterrasse von Tirols höchst gelegenem Café schmeckt der Kaffee sowieso ausgezeichnet. Die Gletschergipfel sind die Sahnehäubchen.  

Auf den Spuren von James Bond

Ice Q in Sölden

Am Ice Q führt für James-Bond-Fans diese Saison nichts vorbei. Seit Sony Pictures die ersten Bilder von den Dreharbeiten in Sölden veröffentlicht hat, war für mich klar: In Sölden werde ich einen meiner ersten Skitage in der neuen Wintersaison verbringen.

Check your line

"Check your line" am Kaunertaler Gletscher

Ich kann es kaum erwarten, beim Powdern den Schnee aufzuwirbeln. Die unverspurten Pulver-Lines am Kaunertaler Gletscher mag ich besonders gerne. Super finde ich auch die Info-Tafeln am Weißseejoch, die über die Sicherheit informieren. Hier steht alles, was beim Freeriden wichtig ist. Dieses Jahr werde ich vielleicht sogar mal bei einem der Risk´n fun Workshops teilnehmen.  

Dem Skitag die Haube aufsetzen

Restaurant Schaufelspitz am Stubaier Gletscher

Ein weiteres kulinarisches Highlight ist das Restaurant Schaufelspitz am Stubaier Gletscher. Hier genießt man auf höchstem Niveau etwa eine Petersilwurzelsuppe mit Vanille, ein iberisches Schwarzfußschwein oder einen Apfelstrudel mit Zimtschaum.  

Eisiger Palast

 

  Ein von Berestov Max (@max_berestov) gepostetes Video am

Zugegeben, ein mulmiges Gefühl hatte ich schon, als ich vor einigen Jahren zum ersten Mal eine Tour durch die Eishöhle am Hintertuxer Gletscher gemacht habe. Es war jedoch ein unvergessliches Erlebnis, mit Helm und Gurt ausgerüstet, unter anderem die Kristallkammer, die Eiskapelle oder den gefrorenen Gletschersee zu erkunden.

Alle Infos zu Pistenkilometern, geöffneten Bergbahnen und Schneehöhen findet ihr hier: www.tirol.at

1 Kommentar

  • Karin Strobl
    Die Vorfreude auf den Winter hat viele Gesichter: während die einen Ski waxeln und Socken stricken montieren wir Tiroler Taxler Winterreifen und entwirren Schneeketten. Leider sehen wir unsere Skigebiete nur von den Talstationen aus, an denen wir unsere Kunden abliefern. Um so mehr freuen wir uns über die fantastischen Bilder in diesem Blog. Also Ines, genieß deinen Kaffee und bring uns deine Schnappschüsse mit! Und weil du gefragt hast: Ich bin verliebt in Obergurgl. Ski heil!