Ein Leben lang auf Ski. Toni Aschenwald im Videoportait.

------

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an…“ sang Udo Jürgens. Einen Menschen, auf den das in besonderer Weise zutrifft, durfte ich im vergangenen Winter in Scheffau kennenlernen. Toni Aschenwalds Leben ist seit 72 Jahren das Skifahren. Selbst in seinem achtzigsten Lebensjahr verbringt Toni im Winter fast jeden Tag auf seinen Skiern. Wir haben ihn im März 2015 einen Tag lang mit der Kamera beim Skifahren in seinem Wohnzimmer begleitet – der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental.

Michael

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim... Zum Autor

Als „Ski-Urgestein“ bezeichnet sich Toni selbst und lacht. Während wir gemeinsam mit dem Sessellift bergwärts fahren, erzählt er, was sich seit seiner Jugendzeit verändert hat. „Früher mussten wir uns die Bahnen für unsere Skirennen selber herrichten“, sagt Toni, der den Scheffauer Skiclub noch in dessen Anfangstagen miterlebt hat.

Im achtzigsten Lebensjahr hat Toni immer noch Spaß am Skifahren. Seine Augen leuchten, wenn er davon erzählt, wie gern er den Berg hinuntercarvt. Er kennt hier in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental beinahe jeden und jeder kennt ihn. Ab und zu hilft Toni immer noch im Kinderland der Skischule Scheffau aus. Auf Skiern macht ihm keiner was vor – schließlich bringt er über 70 Jahre Erfahrung mit.

Auf Skiern macht Toni keiner was vor - schließlich bringt er über 70 Jahre Erfahrung mit.

„Ich hoffe, dass ich noch lang Skifahren kann“, sagt Ski-Urgestein Toni Aschenwald.

Bei der Talabfahrt kehrt Toni in einer kleinen Alm gleich neben der Piste ein. Seine Freunde warten bereits auf ihn. Er singt gemeinsam mit ihnen und trinkt ein Bier. Was er morgen vorhat? Skifahren – wie fast jeden Tag im Winter.

 

Keine Kommentare