(c) Land Tirol_Jakob Schweighofer

Skitouren gehen: „Bergwelt Tirol – Miteinander erleben“

------
Michael

Der begeisterte Kletterer Michael Walzer ist in seiner Freizeit... Zum Autor

Skitourengeher prägen das Bild der Tiroler Bergwelt aktuell mehr denn je! Die unberührte Winterlandschaft und die unverspurten Hänge locken bergbegeisterte aus allen Himmelsrichtungen in die Tiroler Bergwelt. Dass man hier einen hochsensiblen Naturraum betritt, der Rückzugsort und Schutzzone darstellt, wird dabei oft vergessen … Um hier konfliktfrei in die Natur zu starten, wurde von der Tiroler Landesregierung ein neues Programm unter dem Titel „BERGWELT TIROL – MITEINANDER ERLEBEN“ ins Leben gerufen.

(c) Land Tirol_Jakob Schweighofer

(c) Land Tirol_Jakob Schweighofer

Bei allen Natursportarten steht die Natur in der Motivation der Menschen, die sich draußen bewegen, ganz vorne. Unter Einhaltung von ganz einfachen „Spielregeln“ steht einem unbeschwerten Naturerlebnis in Tirols Bergwelt nichts mehr entgegen. Hier die wichtigsten Punkte zum Skitourengehen, auf die man im Gelände vor Ort  und vor allem auch bei der Planung der Tour im Vorfeld achten sollte:

„Achtung Rothirsch“

„Achtung Schutzwald“

„Achtung Steinbock – Gams“

„Achtung Birkhuhn – Auerhuhn“

Bezieht am besten diese vier Punkte in eure Tourenplanung aktiv mit ein und achtet auch vor Ort darauf, ob ihr euch eventuell in einem sensiblen Gebiet bewegt. Nutzt die Übersichtstafeln mit Skitouren und Schutzzonen am Parkplatz vor Ort und achtet auf Schilder zu den Schutzgütern im Gelände. Ziel ist es die Natur auch zukünftig für jedermann zugänglich zu machen und die Einzigartigkeit für unsere Nachfolgegenerationen zu wahren.Mehr zum Tiroler Ski- und Snowboardtourenkonzept, sowie zu den weiteren Themen wie Mountainbiken, Radwandern, Klettern, Freeriden etc. findet ihr auf www.bergwelt-miteinander.at

Keine Kommentare