Anreise mit der Bahn in Tirol

Mit der Bahn und dem Bus in die Tiroler Orte zum Skifahren

------

Die Anreise in die Tiroler Skigebiete mit der Bahn oder dem Bus ist auch im Winter oft die beste Wahl. Hier findet ihr die Orte, die am einfachsten innerhalb Tirols und auch von Deutschland zu erreichen sind.

 

Eckard

Eckard Speckbacher ist viel unterwegs: in großen Städten, fernen... Zum Autor

St. Anton am Arlberg

St. Anton am Arlberg liegt direkt an der Bahnstrecke und ist von Innsbruck in einer Stunde, von München in gut 3 Stunden zu erreichen (einmal umsteigen). Von Zürich braucht man zur Anreise in diesen Weltklasseskiort nur 2 Stunden und 20 Minuten. Der Bahnhof ist unterirdisch angelegt, das Dorfzentrum und die Bergbahn erreicht man zu Fuß in 3 Minuten. Das ist einfach unschlagbar.

Another all times favorite ski destination is ofcourse the legendary @stantonamarlberg – the snowy days are getting closer every Day ☃⛷🏂 #regram #stantonamarlberg #favorite #skiing #stanton #funinthesnow #thankgodsummerisover #gumpelogco #cantwait #gumpelcovinter

A photo posted by Gumpel & Co – Vinter (@gumpelcovinter) on

Seefeld

Seefeld hat vielleicht nicht das größte Skigebiet, aber das beste Langlaufskigebiet erreicht man ebenfalls bequem per Zug. Die Anreise von München nach Seefeld geht direkt in gut 2 Stunden, von Innsbruck in 20 Minuten. Der Bahnhof ist zentral gelegen, zu Fuß ist man in wenigen Minuten im Zentrum und an der Loipe.

#seefeld #seekirchl #austria #winter #snow #sky #skiing #nature #landscape #clouds #nofilter Ein von paramaxx (@paramaxx) gepostetes Foto am

 

Kitzbühel

Diese edle Stadt steuert man per Bahn von München kommend in knapp über 2 Stunden (einmal umsteigen) an. Von Innsbruck braucht man im Direktzug ca. 1 Stunde nach Kitzbühel. Von der Station „Hahnenkamm“ kann man ebenfalls mit wenigen Schritten die Bergbahn erreichen. Weitere Orte an der Strecke wie z. B. Westendorf und Kirchberg sind ebenfalls mit dem Zug (Regionalzug) bequem erreichbar. Dort kann man in eines der größten Skigebiete, der „Skiwelt Wilder Kaiser Brixental“ einsteigen.

#glühwein #kitzbühel #afterwork #goodtimes #advent #tirol

Ein von petrafohringer (@p.ez) gepostetes Foto am

 

Hopfgarten

Nach dem Umsteigen in Wörgl fährt man nur mehr 9 Minuten bis nach Hopfgarten und kann dann direkt zu Fuß mit wenigen Schritten bei mit der Bergbahn ins riesige Skigebiet Skiwelt Wilder Kaiser Brixental einsteigen. Von München aus ist man inkl. umsteigen nur mehr 2 Stunden unterwegs und damit sehr bequem auch für einen Tagesausflug zu schaffen. Am Samstag ist man bei starkem Verkehr auf jeden Fall schneller auf der Piste.

2016 skiing #hopfgarten 🎿🏂❄

A photo posted by Chris Goss (@chrisgoss90) on

Zillertal (Mayrhofen/Kaltenbach)

Mit einmal umsteigen in Jenbach in die Regionalbahn erreicht man die großen Zillertaler Skigebiete wie Mayrhofen oder Kaltenbach. Von München fährt man ca. 2 1/2 Stunden nach Mayrhofen, nach Kaltenbach braucht der Zug nur 2 Stunden. Von Innsbruck nach Mayrhofen fährt man ca. 1 Stunde und 20 Minuten.

#placetoski #mayrhofen #penkenbahn #3s #doppelmayr #gondola #ropeways #zillertal #tirol #hippach   Ein von @zillertal_tirol gepostetes Foto am

 

Fulpmes

Mit der Stubaitalbahn braucht man von Innsbruck eine knappe Stunde. Die Fahrt ist mit dem Bus zwar etwas schneller aber viel schöner ist es auf jeden Fall mit der Bahn zu fahren. Einstieg in Fulpmes ins Skigebiet Schlick 2000.

Stubaitalbahn (STB) in Mutters #innsbruck #ibktwit #igersösterreich #tram #tirol #tyrol #austria #ibk #innsbrooklyn #intirol #straßenbahn #österreich #streetcar #stubaitalbahn #patscherkofel #Mutters Ein von Straßenbahn 🚊 Innsbruck (@strassenbahn.tk) gepostetes Foto am

 


Busanreise

Und dann gibt es seit der Wintersaison 2015/2016 noch neue ideale Fernbusverbindungen von Flixbus von München (ZOB) in viele Tiroler Skigebiete wie z. B. Mayrhofen, Kaltenbach, Sölden, Ischgl, St. Anton, Seefeld, Ehrwald, Scheffau, Ellmau, Kitzbühel und viele mehr. Die Reise startet sehr früh am Morgen in München (zwischen 5.00 h und 6:00 h) und am Abend geht es retour. So kann man den Tag ideal ausnützen. Teilweise werden die Skipässe sogar im Bus verkauft um keine Zeit auf der Piste zu verlieren. Ideale Umsteigeverbindungen bietet natürlich der ZOB in München, wenn man von anderen deutschen Städten bzw. Niederlande oder Belgien anreist.

#meinfernbusflixbus #Neoplan

Ein von @olis_oepnv_bilder gepostetes Foto am

Bergsport, Winter

Keine Kommentare