Teamplayer Klaus Schmidt im Interview

------

Tirols bekanntester Fußballverein, der FC Wacker Innsbruck, vertraut auf einen steirischen Teamchef. Klaus Schmidt im Interview über Teamgeist und Mode am Fußballplatz.

Michael

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim... Zum Autor

Wie viel Wert legen Sie als Trainer auf Ihr
eigenes Erscheinungsbild am Platz?

Ich gehöre zur Mannschaft dazu und will mich nicht zu sehr von ihr abheben. In der Regel trage ich am Fußballplatz einen Trainingsanzug mit Sponsorenlogos. Aber ich repräsentiere auch die Mannschaft nach außen hin. Es muss ja nicht gleich ein Anzug oder ein Sakko sein – das tragen die Trainer in der Champions League, und dort sind wir leider noch nicht. Immerhin habe ich meine Garderobe in den letzten Jahren so auf Vordermann gebracht, dass ich zu offiziellen Anlässen nicht im abgefetzten Leiberl daherkomme.

Spielt das Erscheinungsbild ihrer Fußballmannschaft eine Rolle?

Ich habe kein Problem, wenn einer der Spieler lange Haare oder eine eigene Marke hat. Mir geht’s nicht ums Aussehen, mir geht’s um die persönlichen Werte.

Klaus Schmidt_12

Sie trainieren den FC Wacker Innsbruck seit Ende des Jahres 2014. Was zeichnet diese Mannschaft aus?

Diese Fußballmannschaft zeichnet aus, dass sie durch eine sehr schwierige Phase gegangen ist, ohne den Kopf zu verlieren, dass sie stets zusammenhält und dass wir alle gegenseitigen Respekt voreinander haben.

Ihre Familie wohnt in der Steiermark, Sie arbeiten in Tirol. Was verbindet die Steiermark mit Tirol?

Was die Steiermark und Tirol verbindet, ist sicher die Natur, die Berge. Ich komme aus Afflenz, das ist mitten im Hochschwab-Gebiet. Die Umgebung hier in Tirol macht es für mich leichter, wenn ich weit weg von daheim bin.

Was gefällt Ihnen an Tirol am besten?

Es gefällt mir, dass ich in einer Stadt leben kann, wo Profifußball gespielt wird und wo ich zwei Minuten später mit dem Mountainbike mitten im Grünen bin. Dass ich auf die Berge gehe und es trotzdem urbanes Flair gibt.

Ihre nächsten Ziele mit der Mannschaft von FC Wacker Innsbruck?

Mein Ziel ist es, dass wir uns stetig nach oben entwickeln. Ich möchte es noch erleben, dass mir als Trainer so lange das Vertrauen geschenkt wird, dass wir in die erste Bundesliga aufsteigen können.

Die Kleidungsstücke, die Klaus Schmidt fürs Fotoshooting getragen hat, gibt’s übrigens im Tirol Shop zu erwerben. Weitere Sportlerinterviews und -Portraits  lest ihr im Tirol Shop Sommerkatalog 2016, unter anderem mit  Skeleton-Vizeweltmeisterin Janine Flock, Freerider Björn Heregger, Mountainbike-Profi Lisi Osl und Triathlon-Olympiasiegerin Kate Allen.

Keine Kommentare