Lauserland Alpbachtal (c) Tirol Werbung/Julia König

Bergerlebniswelten im Alpbachtal: das Lauserland

------

Endlich ist es soweit: die Bergerlebniswelten-Saison ist eröffnet! Und nachdem wir heuer – nach 2 Wochen Jakobsweg mit den Kids – mit guter Grundkondition in den Sommer starten, dürfen dem Spielspaß endlich auch ein paar kleinere Wanderungen vorangehen.

Julia

Julia König bändigt zwei kleine, aber umso wildere Jungs und ist... Zum Autor

Etwa eine Stunde von Innsbruck bzw. Kitzbühel entfernt befindet das schöne Alpbachtal und mittendrin liegt der idyllische Ort Alpbach mit seinen blumengeschmückten Häusern und der Wiedersbergerhornbahn. Den beschaulichen Ort lassen wir heute aber links liegen, denn wir haben noch ein bisschen was vor – unsere erste Gipfelwanderung zu viert: auf das Wiedersbergerhorn in 2.128 Metern Seehöhe.

Erst der Spaß….

Wanderung zum Wiedersbergerhorn (c) Tirol Werbung/Julia König

Wanderung zum Wiedersbergerhorn (c) Tirol Werbung/Julia König

 

Natürlich sumsen die Jungs schon in der Gondel, sind müde und eigentlich so gar nicht motiviert, aber schon bald sehen sie das Lauserland und es gibt kein Halten mehr. Die ersten Meter von der Bergstation Richtung Wiedersbergerhorn schleppen sich zwar noch, geht es doch auf einer breiten Piste dahin (und das ist für Kids nun wirklich nicht spannend), aber nach etwa 200 Metern ist ihr Ehrgeiz geweckt: wir entscheiden uns nicht für den Panoramaweg sondern für die „Direttissima“, die teilweise auch recht steil nach oben führt (Michael hat übrigens ein paar Tipps gesammelt, wie Kinder Spaß am Wandern finden). Nach etwa einer Stunde haben wir den Gipfel erreicht und sogar die stolzen Kinder freuen sich über die grandiose Aussicht ins Zillertal, die Kitzbüheler Alpen und auf den Achensee. Auf dem Panoramaweg geht’s zurück und endlich (!) ins Lauserland.

 

…dann das Vergnügen

Lauserland Alpbachtal (c) Tirol Werbung/Julia König

Lauserland Alpbachtal (c) Tirol Werbung/Julia König

 

Die erste Station des Lauserland befindet sich direkt bei der Bergstation: das 44 Quadratmeter große Hüpfkissen macht den Kindern richtig Spaß und wir Eltern haben eine wahre Freude daran, die Gaudi zu fotografieren – bei der Kulisse sind sensationelle Schnappschüsse garantiert! Nachdem der Gleichgewichtssinn der Kinder nun aufgewärmt ist, geht es weiter zum Mini-Lauser-Hochseilgarten, wo zahlreiche Stationen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden warten. Zwischendrin locken immer wieder Freiluft-Hängematten zum Entspannen! Über eine doppelte Slackline balancieren wir zu einem kleinen Plantschteich, wo sich die Kids bei Wasserrad, Brunnenpumpe und Wasserrinnen abkühlen und nicht zuletzt auch Molche beobachten können.

 

Mini-Lauser-Hochseilgarten (c) Tirol Werbung/Julia König

Mini-Lauser-Hochseilgarten (c) Tirol Werbung/Julia König

 

Leider sind wir etwas spät dran und es bleibt keine Zeit mehr, alle Stationen auf Herz und Nieren zu testen. Dabei hätten wir die neue Kugelbahn nur zu gern ausprobiert! Und den Flying Fox! Und die Rutsche! Und die Klötzebaustelle, und und und.

….müssen wir hat wieder kommen, die Jungs wird’s freuen :-)

Fazit

Das Lauserland sieht auf den ersten Blick aus der Gondel recht überschaubar aus – der Eindruck täuscht: Es gibt hier soviele Stationen, dass man leicht (mit Weile) einen ganzen Tag hier verbringen kann. Die Stationen sind gut durchdacht und geplant, es gibt genügend Schatten- aber auch Sonnenplätze und für das leibliche Wohl sorgen gleich zwei Einkehrmöglichkeiten. Uns hat es sehr gut gefallen, und wir kommen bestimmt wieder, um auch Kugelbahn, Wellenrutsche und Flying Fox auszuprobieren.

Die Wanderung zum Wiedersbergerhorn ist zwar recht steil, aber mit etwas Trittsicherheit gut zu bewältigen. Die Aussicht vom Gipfel ist sensationell!

Tipp

Nehmt in jedem Fall genügend Zeit mit und schaut, dass Ihr früh genug am Berg seid! Besonders, wenn Ihr auch die Wanderung zum Wiedersbergerhorn machen wollt, solltet Ihr genügend Zeit einplanen, damit Ihr das Lauserland und/oder das spannende Kinderprogramm im Kids Center noch voll auskosten könnt.

Die Kugelbahn funktioniert übrigens mit denselben Kugeln, die auch im Kugelwald am Glungezer eingesetzt werden.

Infos

Alpbacher Bergbahnen | Nr. 311, 6236 Alpbach | +43.5336.5233 | www.alpbacher-bergbahnen.at | info@alpbacher-bergbahnen.at | im Sommerbetrieb täglich von 09:00-12:00 und 12:45-16:15 Uhr

Photocredits

Alle: Tirol Werbung/Julia König

2 Kommentare

  • Alpbachtal Seenland Tourismus
    Gerne hinterlassen wir euch die Route der Gipfelwanderung mit Kindern http://maps.alpbachtal.at/#resourceDetail,22359899 sowie die Wegbeschreibung der Teichwanderung. Ebenfalls eine tolle Wanderung mit Kindern von der Bergstation zur Mittelstation. http://maps.alpbachtal.at/#resourceDetail,22358965 Julia, wir hoffen, dass du das Alpbachtal bald mal wieder besuchen kommst!
  • Julia
    danke für die wegbeschreibung!