Foto: Nationalpark Hohe Tauern/Gressmann

Nature Watch in der Brunftzeit

------

Einer der spannendsten Zeiten für Naturbeobachtungen ist die Brunftzeit, ein Erlebnis das ein jeder in Tirol einmal mitgemacht haben muss …

Michael

Der begeisterte Kletterer Michael Walzer ist in seiner Freizeit... Zum Autor

Das Werben um die Gunst des weiblichen Gegenübers ist nach dem Überleben einer der ureigensten Instinkte der Menschen – jedoch nicht nur bei uns Menschen sondern vor allem in der Tierwelt kommt es während der Brunft zu außergewöhnlichen Balztänzen und Annährungsversuchen, die in jeder Tierdokumentation ein Fixpunkt sind. Allein schon das Röhren eines Hirsches oder das Fiepen der Rehgeiß gehen durch Mark und Bein und sind teilweise über ganze Täler hinweg zu hören.

Die Brunft ist vorwiegend den Jägern ein Begriff, die mit einem Fernglas oder „Spektiv“ (Teleskop) am Hochstand „ansitzen“. Dieses Privileg können jedoch auch Gäste und Einheimische erleben: Mit einem Swarovski Optik Fernglas „bewaffnet“ geht’s bei einer geführten Nature Watch Tour auf die Pirsch. Immer dem Röhren der Hirsche nach, oder in Lauerposition auf einer Waldlichtung beim „Platteln“. Mit den Swarovski Optik Ferngläsern und Teleskopen kann man dieses einmalige Erlebnis aus sicherer Distanz beobachten und hat das Gefühlt mitten drin statt nur dabei zu sein …
Vorsicht, ein unachtsamer Schritt auf einen Zweig oder im Wind zu stehen, lassen das Wild trotz erhöhter Hormonausschüttung flüchten, unter Anleitung des ausgebildeten Nature Watch Guides kann man sich aber getrost darauf verlassen, dass einem solche Anfängerfehler nicht passieren.

Foto: Nationalpark Hohe Tauern/Hafner Franz

Foto: Nationalpark Hohe Tauern/Hafner Franz

Für die Planung einer Nature Watch Tour sollte man beachten, dass es beim Wild beschränkte Zeiträume für die Brunft gibt, die man auf jeden Fall berücksichtigen sollte:

Hier findet ihr euren Nature Watch Partner Betrieb für ein ganz spezielles Naturerlebnis!

Viel Spaß beim Beobachten und Staunen!

Keine Kommentare